Hauptinhalt

Gut einen Monat nach dem letzten Pflichtspiel gegen TuS Röddensen (07.06.15) hat sich die 1. Herrenmannschaft des MTV RW Eltze in die Vorbereitung für die kommende Spielzeit gestürzt. Seit dem 03.07.2015 wird nun an der Plockhorster Straße in Eltze fleißig trainiert. Auch die ersten Testspielgegner konnten organisiert werden:

Fr, 24.07.15 um 19:00 Uhr     MTV RW Eltze : TuS Bröckel II

Sa, 25.07.15 um 16:00 Uhr    Breloher SC II : MTV RW Eltze

Fr, 31.07.15 um 19:00 Uhr     MTV RW Eltze : VfL Wahtlingen II

Der erste Punktspielkracher steigt am So, 16.08.12 um 15:00 Uhr in Eltze. Gegner wird in der 1. Runde des Kreispokals der MTV Immensen sein, der in der vergangenen Saison souverän von der 2. in die 1.Kreisklasse aufgestiegen ist.

Also Termine vormerken!

 

Was ist personell geschehen?

Vor der Saison 2015/16 musste der MTV den Abgang von vier Spielern hinnehmen. Denn neben Pierre Schmelzer, der unter anderem vereinsinterner Torschützenkönig geworden ist mit 22 Treffern vor Sebastian Kundschaft (19 Tore) und Gilbert Meier-Homann (17 Tore), haben den MTV Nico Schenk, Nico Harms und Nico Hennigs verlassen. Alle vier Spieler werden in dieser Saison das Trikot des MTV Eintracht Dedenhausen (3.Kreisklasse Hannover-Land) tragen. Die Illes-Elf wünscht den Abgängen viel Erfolg und Glück für ihre neue Herausforderung. Nach Bekanntgabe der Wechsel hat man sich jedoch unbeeindruckt auf die Suche nach neuen Akteuren gemacht und ist schnell fündig geworden (nähere Informationen hierzu folgen).

 

Staffeleinteilung

Während der Staffelspielplan bislang noch nicht festgelegt wurde, steht indes die Staffeleinteilung fest. Wie auch in der vergangenen Saison wird Eltze in der 4.Kreisklasse Hannover-Land in der 4. Staffel an den Start gehen. Neben alten Bekannten, können sich die Rot-Weißen auch über neue Gesichter freuen. Insgesamt befinden sich 14 Mannschaften in der besagten Staffel:

 

MTV RW Eltze

TSV Arpke II

FSC Bolzum-Wehmingen II

1.FC Burgdorf II

TSV Burgdorf II

SV Hämelerwald III

TSV Friesen Hänigsen II

TSV Ingeln-Oesselse II

FC Lehrte III

SV Yurdumspor Lehrte III

TSV Obershagen II

SV Hertha Otze II

MTV Rethmar II

TuS Röddensen II

 

Trainingswillige und interessierte Spieler, die sich dem MTV anschließen möchten, können gerne dienstags und freitags um 19:00 Uhr beim Training vorbeischauen.

 

Nach dem letzten Spieltag der Saison 2014/15 am 07.06.2015 standen für die 1. Herrenmannschaft des MTV RW Eltze insgesamt 36 Punkten (davon 12 Siege und 6 Niederlagen) zu Buche. Hierbei konnten in der Hin- und Rückrunde, je sechs Partien gewonnen werden, während man ebenfalls pro Serie dreimal den Platz als Verlierer verlassen musste. Die beiden Begegnungen gegen die Reserve des SV Yurdumspor Lehrte finden hier keine Berücksichtigung mehr, da Lehrte ihre Mannschaft im Laufe der Saison vom Spielbetrieb abgemeldet hat. Somit konnte man statistisch gesehen die Form aus der Hinrunde bestätigen. Genützt hat es trotzdem nichts. Den Grund des Scheiterns brachte Trainer Andreas Illes in einem Interview mit der Sportbuzzer-Redaktion vom 01.07.15 auf den Punkt: „Die Rückrunde hat uns so ein bisschen die Saison gekostet“, und verweist vor allem auf die Nachholspiele unter der Woche, bei denen man selten mit der ersten Elf auflaufen konnte. Der ausführlichen Artikel „Hannovers fairste Mannschaft: Mit zwei gelben Karten bist du dort der Rüpel“ kann HIER nachgelesen werden.

 

Verdreht Welt in Eltze

Bis zur Winterpause konnten man sage und schreibe nur eine Begegnung in der Fremde gewinnen und das ausgerechnet gegen den TuS aus Röddensen. Trotzdem sprang dabei damals die Wintermeisterschaft heraus. Dieses Bild änderte sich im Spieljahr 2015 gänzlich. Vier von fünf Auswärtsspielen konnten gewonnen werden. Erwähnenswert vor allem der Sieg in Rethmar (26.04.2015). Nach 45 Minuten lag man dort mit 0:2 zurück. Eine vorbildliche mannschaftliche Geschlossenheit führte dazu, dass man das Spiel in ein 3:2, aus Eltzer-Sicht, drehte, und wieder einmal belegen konnte, dass der Teamgeist in der Mannschaft stimmt. Die einzige und zugleich bitterste Auswärtsniederlagen musste man gegen die 3. Mannschaft des FC Lehrte, in einem Nachholspiel (05.05.2015) unter der Woche hinnehmen. Die Vorzeichen standen bereits einige Tage vor Partie sehr schlecht, da eine Reihe von Stammspielern (Studium, Arbeit etc.) ihre Mannschaft hätten nicht unterstützen können, dazu kamen noch die Verletzungssorgen, die den MTV leider die gesamte Saison verfolgt hatten. So wurde diese Begegnung zu einem „Schicksalsspiel“. Bei einem Sieg hätte man noch eine realistische Chance auf den Aufstieg haben können. Da man bei einer Niederlage zu 99% davon ausgehen konnte, dass die Konkurrenz aus Burgdorf und Röddensen keine Federn mehr lassen würden und man somit den möglichen Aufstieg nicht mehr in der eigenen Hand gehabt hätte. So kam es dann, dass die Rot-Weißen alles in dieses Spiel investiert haben, jedoch am Ende mit 5:1 verloren. Man darf den verpassten Aufstieg aber nicht nur an dieser Partie festmachen. Denn die Eltzer-Heimstärke bröckelte im Jahr 2015 erheblich. Von insgesamt drei Spielen konnte nur eins gewonnen werden (4:0 vs. TSV Arpke II). Die Niederlagen erfolgten ausgerechnet gegen Inter Burgdorf II (1:2) und TuS Röddensen (1:3).

 

Zu wenig Tore erzielt oder zu viele Gegentore bekommen?

Mit 70 erzielten Treffern stellt der MTV die zweitstärkste Offensive der Staffel hinter TuS Röddensen. 38 Gegentore reichen immerhin noch zur viertbesten Abwehr der Liga. Gut, die Diskussion über erzielte und bekommen Tore müsste auf dem ersten Blick gar nicht erst angefacht werden, da schlicht und ergreifend sechs Punkte zum Aufstieg gefehlt haben. Aber genau dort findet sich das Problem. Denn was wäre gewesen wenn. Und hier könnten nun einige Partien aufgelistet werden, die belegen, dass man hätte besser dastehen können, wenn man beispielsweise (vermeidbare) Gegentore nicht bekommen hätte und/ oder mehr aus seinen Torchance gemacht hätte. Sehr bitter vor allem die Begegnung am 2. Spieltag gegen den TSV Ingeln-Oesselse II (6:5). Ein unnötige Niederlage, bei der man Defensiv alles andere sicher stand. Für die kommende Saison sollte man daher weiter den Fokus auf die Abwehrarbeit legen. Kontinuität muss her.

 

Fazit

Am Ende der Spielzeit 2014/15 muss man leider konstatieren, dass es mit dem Aufstieg in die 3.Kreisklasse nicht geklappt hat. Trotz der Wintermeisterschaft, und der damit verbundenen sehr guten Ausgangsposition, konnte man nur den undankbaren 3. Platz hinter den beiden Aufsteigern TuS Röddensen und Inter Burgdorf II erreichen. Somit heißt es, schnell abharken und neu angreifen.

Einen großen Dank für eine tolle Saison möchte die 1.Herren an alle Akteure auf und neben dem Platz ausrichten.

DANKE für eure UNTERSTÜTZUNG und euer ENTHUSIASMUS. Die Rot-Weißen würden sich auch in der kommenden Saison über zahlreiche Zuschauer und Unterstützer freuen. Macht bitte weiter so!

Nähere Informationen über bspw. den kommenden Staffelspielplan und den zukünftigen Kader folgen.